Pariser Fashion-Show Chanel

Lagerfeld schwänzt

Chanel in neuem P(r)unk-Look

Chanel war am Dienstag wieder das absolute Highlight der Pariser Fashion-Shows.

Das Grand Palais in Paris verwandelte sich Dienstagvormittag wieder in eine atemberaubende Kulisse. Die „Villa Chanel“ mit echtem Pool war gut besucht, als Karl Lagerfelds (85) neue Frühlings-Sommer-Kollektion präsentiert wurde. Und das gleich zweimal: um 10 und um 12 Uhr. Zu groß ist der Andrang, als dass da eine Show genügen würde.

Mischung

Inspiriert war die Mode von der des 18. Jahrhunderts, was sich in den Formen und zum Teil üppig ausgestellten Silhouetten zeigte. Dennoch brachte Lagerfeld einen gewissen modernen Punk-Look in seine Kreationen. Zum Show-Finale wurde wie immer das Brautkleid, welches dieses Mal nur aus einem mit Steinen besetzten Badeanzug bestand, vorgeführt. Doch statt Lagerfeld erschien Virginie Viard auf dem Laufsteg. Karl sei einfach zu müde gewesen.

Diashow: Pariser Fashion-Shows: Chanel in neuem P(r)unk-Look