Mikaela Shiffrin

Ski-Wunderkind im Talk

Shiffrin: Bin noch immer das gleiche Mädchen

Die US-Ski-Prinzessin im Talk über Ruhm, Erfolgsdruck und Schönheit.

„Wunderkind“ wurde sie nach dem WM-Gold in Schladming gerufen. Mit nur 17 Jahren zeigte das US-Girlie Mikaela Shiffrin (heute 18) ihrer Konkurrenz, wo es im Slalom lang geht. Auch die neue Saison läuft bestens – bei den Olympischen Spielen ist sie für unsere Austro-Mädels wie Marlies Schild eine ernst zu nehmende Konkurrentin. Und nach Lindsey Vonns Verletzungs-Dramen die einzige Hoffnung im amerikanischen Frauen-Kader.

Wie Shiffrin, die seit Sommer mit B-Team-Fahrer Brennan Rubie ihre erste Liebe erlebt, mit dem Rummel umgeht, erzählt sie Madonna SOCIETY:

Seit du so erfolgreich bist, ist der Rummel um deine Person riesig! Wie gehst du damit um, berühmt zu sein? Und wie bleibt man da konzentriert?
Mikaela Shiffrin:
Ich denke ich bin immer noch das gleiche Mädchen wie vorher. Das Interesse von Medien wird schon immer mehr und ich habe viel weniger Zeit für mich selber als früher. Andererseits ist es aber auch Anerkennung und schön, wenn sich die Leute und die Medien für mich interessieren. Der Sport ist aber die Nummer 1 und es muss alles so eingeteilt sein, dass ich mich zu Hundertprozent darauf konzentrieren kann.

Wie lässt du abseits der Piste Dampf ab?
Shiffrin:
Ich höre gerne Musik. „get lucky“ ist zurzeit mein Lieblingslied (lacht). Und ich habe angefangen, mir selber das Gitarre spielen beizubringen. Auch spiele ich etwas Klavier.

Mittlerweile zählt neben den sportlichen Erfolgen im Ski-Sport auch die Optik. Ist es dir wichtig, wie du aussiehst?
Shiffrin:
Sicher will jede Frau toll aussehen und so ist es auch für mich wichtig, mich herzurichten und mich von der schönen Seite zu präsentieren. Was natürlich in eisiger Kälte nicht immer einfach ist –und wenn du den ganzen Tag einen Helm trägst (lacht).

Das ganze Interview lesen Sie in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!