Pitt: Hochzeit aus Angst um Angelina?

Gefährlicher Lifestyle

Pitt: Hochzeit aus Angst um Angelina?

Brad machte Angie Antrag, weil er wegen UN-Mission um ihr Leben bangte.

Das hört sich ja an, wie aus dem Drehbuch eines Action-Films: Brad Pitt (48) und seine Angelina Jolie (36) sollen sich wegen Angies Arbeit für die UN verlobt haben. Wie die britische Sun berichtet, befürchtete das Paar, Angelina könnte eine neue und gefährliche Mission mit der UN, bei der sie helfen wird Drogenbosse zu bekämpfen, nicht überleben.

Kampf gegen Drogenmafia
Die engagierte Hollywood-Beauty war bis April Sonderbotschafterin für die Flüchtlingsorganisation UNHCR und ist inzwischen sogar zur Sonderbeauftragten des Flüchtlingskommissars António Guterres aufgestiegen. Deshalb wird sie auch mit dabei sein, wenn die UN einen erneuten Krieg gegen südamerikanische Kriminelle beginnt. Ein Insider verriet der Sun: “Brad hat Panik, dass ihr etwas Schlimmes passieren wird. Deshalb will er die Dinge mit einer Hochzeit zementieren.”

Diashow: Angelina Jolie: Als UN-Botschafterin in Ecuador FOTOS

Angelina Jolie: Als UN-Botschafterin in Ecuador FOTOS

×

    Lebensgefahr
    Bereits Anfang des Jahres geriet die sechsfache Mutter während einer Mission bereits in eine brenzlige Situation, bei der sie befürchtete, nicht lebend heimkehren. Jolie verfasste sogar einen Abschiedsbrief. “Ich schrieb Brad eine Nachricht und nahm an, dass er sie finden würde, wenn irgendetwas passiert wäre”, verriet die Schauspielerin damals. “Sie haben mich gebrieft und erklärt, dass jeder seine Blutgruppe aufschreiben muss.”

    Bei so einem gefährlichen Lebenswandel ist es also kein Wunder, dass Brad um  seine schöne Freundin Angst hat. Dennoch – irgendwie hört sich das Ganze Mr. & Mr. Smith an. Kein Wunder, dass das Hollywood-Paar keine Fortsetzung gedreht hat. Brangelinas wahres Leben scheint schon actionreich genug….

    Diashow: Angelina Jolie zeigt ihren Verlobungsring FOTOS

    Angelina Jolie zeigt ihren Verlobungsring FOTOS

    ×