Robbie: So klingt die CD des Jahres

International

Robbie: So klingt die CD des Jahres

Artikel teilen

Robbie Williams rockt jetzt mit Orchester. Die neue Hit-CD „XXV“ im ÖSTERREICH-Soundcheck. 

Musik. „Die Aufnahmen, wo wir 25 Stimmen mindestens fünf Mal aufnehmen mussten, waren eine Qual, aber ich bin jetzt umso glücklicher, dass sie existieren!“ Am Freitag (9. September) liefert Robbie Williams die CD des Jahres. Für die Karriere-Retro­spektive XXV zum 25-jährigen Jubiläum als Solokünstler hat er seine größten Hits jetzt im Orchestersound neu eingespielt.

© Sony Music
Robbie: So klingt die CD des Jahres

Alt und Neu. 17 Klassiker und den brandneuen Song Lost für die Standard-CD. Auf der Deluxe-Edition gibt es sogar insgesamt 29 Hymnen, davon sogar noch drei weitere neue: Disco Symphony, More Than This und The World And Her Mother. Wir haben schon reingehört.

Soundcheck. Die CD startet wie seine Konzerte: mit dem Kracher Let Me Entertain You, bei dem das Metropole Orkest aus den Niederlanden jedoch leider etwas Druck vermissen lässt. Auch Rock DJ, das nun im stampfenden Disco-Rhythmus ertönt, lässt etwas an Power zu wünschen übrig. Dafür ertönen nun Stadionhymnen wie She’s The One, No Regrets oder Come Undone in ganz neuer Brillanz: Robbies Stimme ist glockenhell wie nie!

Hits. Das Highlight ist No Regrets, bei dem Robbie auch mit James-Bond-Einflüssen flirtet. Von den neuen Songs hat Disco Symphony, wo er über Michael Jackson, Donna Summer und Freddie Mercury schwärmt, das größte Hit-Potenzial. 

OE24 Logo