Sylvie verliert Sorgerecht!

Nächster Schlag

Sylvie verliert Sorgerecht!

Rafael erwartet mit Sabia ein Kind – und bekommt auch Sorgerecht für Sohn.

Einigung. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Am Montag gaben Rafael van der Vaart (30) und seine neue Freundin Sabia (35) bekannt: „Wir bekommen ein Baby!“ Die Nachricht traf wohl auch Sylvie (35) hart. Doch sie muss noch mehr verkraften: Laut der niederländischen Zeitschrift Story hat sie das Sorgerecht für Sohn Damian (7) verloren! Ein Insider verrät, dass Sylvie ihn künftig nur 14 Tage im Monat sehen darf. „Damian soll meistens bei Rafael leben, weil er dort eine stabilere häusliche Umgebung vorfindet. Sylvie ist oft einfach zu weit weg von zu Hause.“

Allein. Jetzt ist Sylvie wirklich von allen verlassen. Und ausgerechnet ihre ehemals beste Freundin darf sich auch noch um ihren Sohn kümmern. Davor hatte schon ihre Mama Rita gewarnt: „Sabia ist böse!“ Und auch verraten: „Sylvie weint sich in den Schlaf, weil sie ihren Sohn so vermisst.“

So kassiert Sylvie jetzt bei der Scheidung ab!

Rechnung offen. Die Scheidung von Sylvie und Rafael van der Vaart verzögert sich zwar gerade – dennoch dürfte eines schon klar sein: Die Moderatorin ist in diesem Rosenkrieg die Siegerin. Zumindest finanziell. Da sie mit dem Fußballer einen Ehe-Vertrag abgeschlossen hat, klingelt jetzt die Kasse. Knapp fünf Millionen Euro muss der Holländer an sie zahlen. Alle Immobilien sind bereits dafür verkauft worden.

Ja-Wort. Die Scheidung wird dieser Tage finalisiert – dann ist der Weg für Rafael frei, mit Sabia vor den Traualtar zu treten. Im November soll die Hochzeit geplant sein.