Wiener Börse startet kaum verändert

ATX

Wiener Börse startet kaum verändert

Der Leitindex ATX verlor um unwesentliche 0,17 Punkte oder 0,01 Prozent.

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Mittwoch, dem letzten Tag des Börsenjahres 2015, mit kaum veränderter Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.396,10 Zählern um unwesentliche 0,17 Punkte oder 0,01 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (2.396,27). Bisher wurden 251.878 (Vortag: 250.570) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Marktteilnehmer erwarten in Wien auch einen ruhigen Ausklang eines erfolgreichen Börsenjahres 2015. Der ATX steht aktuell bei einer Jahresperformance von fast elf Prozent. Damit liegt das heimische Börsenbarometer im Gleichschritt seines wichtigsten Nachbarlandes. Der deutsche DAX legte in den vergangenen zwölf Monaten ebenfalls fast elf Prozent zu.

Unter den Einzelwerten gewinnen Raiffeisen zum Jahresultimo 0,77 Prozent an Wert, nachdem die Titel am Vortag um 3,4 Prozent abgerutscht waren. Die Papiere des Branchenkollegen Erste Group verlieren 0,48 Prozent. Unter den weiteren Schwergewichten geben OMV und Andritz jeweils leicht um 0,2 Prozent ab. voestalpine stärken sich um 0,46 Prozent und Immofinanz bauen ein Kursplus von 0,62 Prozent.