Sam Shepard

Mit 73 Jahren

US-Schauspieler Sam Shepard gestorben

Medien vermeldeten sein Ableben unter Berufung auf seine Familie.

Der US-Schauspieler und Dramatiker Sam Shepard ist tot. Shepard sei im Alter von 73 Jahren in seinem Haus in Kentucky an den Folgen einer Krankheit gestorben, berichteten US-Medien am Montag unter Berufung auf die Familie. Shepard hatte sich als Charakterdarsteller in Filmen und als Verfasser von Theaterstücken einen Namen gemacht.

Shepard gewann 1979 den Pulitzer-Preis für sein Theaterstück "Buried Child". Er spielte mit in Filmen wie "Magnolien aus Stahl", "Homo Faber", "Black Hawk Down" und "Wie ein einziger Tag". Für seine Rolle in "Der Stoff, aus dem die Helden sind" wurde er 1983 für einen Oscar nominiert. In der ersten Staffel der Netflix-Serie "Bloodline" aus dem Jahr 2015 spielte Shepard den Patriarchen einer Familie, die ein Hotel in Florida betreibt.