Jazzland Wien

14. Auflage

"Vienna Jazz Floor" Festival rockt Wien

Wiener Livemusik-Clubs präsentieren mehr als 100 Konzerte von Jazz bis Rock.

Große und bekannte Acts füllen schon einmal Staatsoper oder Stadthalle - viel vom Wiener Jazzleben spielt sich jedoch in den Livemusik-Clubs der Stadt ab. Dieses Jahr bereits zum 14. Mal laden neun Wiener Clubs von Miles Smiles bis Jazzland zum IG Jazz Clubfestival "Vienna Jazz Floor". Über 100 Konzerte von Jazz über Blues bis hin zu Rock stehen von 1. bis 30. November auf dem Programm. Das Spektrum reicht dabei von Solo bis Big Band, mit dabei sind sowohl große Namen, als auch einige Newcomer.

Top Locations laden ein

Neben dem Jazzland und dem Miles Smiles öffnen auch der Reigen, die Sargfabrik sowie die Clubs Tunnel, Blue Tomato, Davis, Zum lustigen Radfahrer und Zwe ihre Bühnen und Türen für jede Menge Jazzgenuss. Blues-Freunde können sich etwa auf Dana Gillespie und Joachim Pladen (1. bis 3. November im Jazzland), B.B. & The Blues Shack (7. November im Davis) oder den Norweger Björn Berge (16. November, Reigen) freuen. Ein bisschen härtere Gitarren liefert "Gitarrenwunder" Richie Kotzen am 18. November im Reigen.

Auch moderner und zeitgenössischer Jazz 
Modernen und zeitgenössischen Jazz gibt es etwa im Blue Tomato mit Ken Vandermark/Double Tandem (16. November), Georg Gräwe und Paul Lovens (3. November), Marilyn Crispell (4. November) oder Max Nagl (21. November). "Simply More Than Jazz" heißt es im Soul und Weltmusik-Programm. Highlights sind hier unter anderen Carmen Souza von den Kap Verden (7.11. im Reigen), der Amerikaner Joey Greene (24.11. im Tunnel) oder David Krakauer & The Madness Orchestra (29.11. in der Sargfabrik).

Info
Alle Informatinoen rund um das 14. "Vienna Jazz Floor Festival" erhalten Sie unter www.ig-jazz.at.