Beauty-Contest

Miss World kommt aus Tschechien

Miss World: In Warschau wurde zum 56. Mal die schönste Frau der Welt gekürt. Miss Österreich kam nicht bis zur Endrunde.

Die 18-jährige Tschechin Tatana Kucharova ist am Samstagabend in Warschau zur Miss World 2006 gekürt worden. Die blonde Schülerin setzte sich unter 104 Schönheitsköniginnen aus aller Welt durch. Auf Platz zwei kam die 17-jährige Rumänin Ioana Boitor, gefolgt von der 20 Jahre alten Australierin Sabrina Houssami. Für Österreich war die amtierende Miss Austria, Tatjana Batinic, angetreten, die es aber nicht in die Endrunde schaffte.

Mit Optimismus zum Sieg
In knappen Röckchen und silberfarbenen Bikini-Tops präsentierten sich die Kandidatinnen im Warschauer Kulturpalast zu Beginn der Abschlussgala den jubelnden Zuschauern. Später überzeugte die 1,77 Meter große Schülerin Kucharova die Jury im engen weißen Abendkleid. Sie löst als neue Miss World die Isländerin Unnur Vilhjalmsdottir ab. Die sportliche und tierliebe 18-jährige aus dem tschechischen Opocno will nach der Schule als Model arbeiten. Ihr Wettbewerbsmotto "Sei immer optimistisch" erwies sich angesichts des Sieges bei internationaler Schönheitskonkurrenz als erfolgreich.

Über die Gewinnerin entschieden nicht nur die neun Jury- Mitglieder, darunter der indische Regisseur Karan Johar und der irische Popkünstler Louis Walsh, sondern auch die Fernsehzuschauer, die per E-Mail oder SMS ihre Stimme für ihre Favoritin abgeben können. Das Finale wurde nach Angaben der Veranstalter in rund 200 Länder live übertragen.