'Dancing Star' auf Rutsche verunglückt

Profitänzer Andy Kainz

'Dancing Star' auf Rutsche verunglückt

Lifeguards mussten den bewusstlosen Kärntner aus dem Wasser ziehen.Er landete im Spital.

Tänzer Andreas „Andy“ Kainz (44) war längst Staatsmeister, als er quasi über Nacht einem Millionenpublikum bekannt wurde. Als Partner von Marika Lichter gewann er die erste Staffel der ORF-Dancing Stars. An vier weiteren nahm er teil, die fünfte gewann er mit Claudia Reiterer an seiner Seite.

Jetzt machten sich seine Fans Sorgen um den beliebten Tanzlehrer. Er verunglückte im Familienurlaub auf Mallorca, als er mit seiner Tochter eine Wasserrutsche hinunterdonnerte. Kainz war offensichtlich viel zu schnell dran, überschlug sich in einer Kurve und krachte mit dem Kopf gegen die Metallrutsche. Der Ex-Dancing-Star verlor das Bewusstsein und plumpste ohnmächtig ins Wasserbecken.

Sein Glück: Am Ende der Rutsche waren Lifeguards postiert, was längst nicht überall der Fall ist. Die Profis erkannten sofort den Ernst der Lage, holten den Kärntner aus dem Wasser. „Ich kann mich an nichts erinnern, lediglich, dass ich meine Hände und Füße ein wenig bewegen konnte“, postete Kainz auf Facebook.

Der Familienvater landete mit einer Gehirnerschütterung und Prellungen im Krankenhaus von Palma de Mallorca. Seinen Familienurlaub wird er fortsetzen – ohne Wasserrutsche ...