Milana Abensperg und Traun

Millionen-Erbin

Das Luxus-Leben der Austro-Gräfin

Seit Schweden-Taufe sprechen alle über Milana Abensperg und Traun.

Nach ihren Vorfahren ist die Traungasse in Wien benannt, die „urade­lige“ Familie besitzt fünf Schlösser samt 7.506 Hektar Land und Forstflächen – Milana Abensperg und Traun (19), neuer Star der royalen Welt, ist wie eine Prinzessin in Wien aufgewachsen. Grafen-Papa Ernst ist Vorstand der Privatbank Valartis und residiert samt seinen vier Kindern im eigenen Palais Abensperg-Traun in der Weihburggasse. Ski-Urlaub in St. Anton, Partys in Kitz und London, wo Milana nicht nur studiert, sondern auch zur High Society zählt.

Shootingstar
Noch unerkannt feierte sie sogar ihr Debüt am Society-Parkett in Wien. 2014 posierte sie bei der 7 For All Mankind-Shop-Eröffnung. Mit Oma Eva O’Neill war sie samt ­ihrer Mutter Natascha bei den Salzburger Festspielen zu Gast. Damals noch als süßer Teenager, wuchs ­Milana zu einer wahren Schönheit heran und macht nach ihrem Auftritt bei der Taufe von Madeleine von Schwedens Sohn Nicolas sogar Pippa Middle­ton Konkurrenz.

Mit der ist Milana üb­rigens befreundet – auf ­ihrem Schloss Maissau in Niederösterreich war Kates Schwester letztes Jahr auf Geheim-Besuch.