Prinz Ernst August

Berufung gegen Hammer-Urteil

Ernst August will zurück in sein Schloss

Prozess: Welfen-Prinz zu 10 Monaten bedingter Haft und Wohnsitz-Wechsel verurteilt.

Es war der Prozess der Woche, wenn nicht des Jahres. Zig Journalisten, TV-Teams und Fotografen tummelten sich am Dienstag im Landesgericht Wels: Denn der berühmt-berüchtigte Welfen-Prinz Ernst August von Hannover (67) war persönlich angekündigt.

Er erschien, noch lässig, im Dandy-Look mit Maske („Habe Angst vor Corona, bin Risikopatient“) und Hut. Nur drei Stunden später war ihm nicht mehr zum Lachen zumute.

Ernst August reagierte auf den Wohnsitz-Wechsel empört ... Was er zum Urteil sagte, erfahren Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!