Larissa Marolt

Achterbahnfahrt mit Folgen

Larissa Marolt bei TV-Dreh verletzt

Während des Drehs für RTL verletzte sich Larissa Marolt am Nacken.

Der Urlaub für Larissa Marolt ist nun wohl endgültig vorbei. Sie stand für die neue RTL-Show „Kirmeskönige“ vor der Kamera, bei der Promis auf einer Kirmes bestimmte Aufgaben erledigen müssen. Doch diese Aufgabe zwang sie fast zum Aufgeben!

Großes Wehwehchen

Marolt und ihr Promi-Partner mussten, während einer Achterbahnfahrt, volle Bierkrüge halten und mit möglichst viel Inhalt nach der Fahrt abgeben. Einen Krug hielten sie jeweils in einer Hand und zwei waren an einem Helm auf dem Kopf befestigt. Doch wahrscheinlich waren die Krüge auf dem Kopf zu schwer für das Model!

© RTL / Stefan Gregorowius
Larissa Marolt
× Larissa Marolt

Da war ihr der Helm schon zu schwer und die Nackenschmerzen groß. (Foto:RTL / Stefan Gregorowius)

Ärztliche Behandlung

Nach der Fahrt klagte die 24-Jährige über heftige Nackenschmerzen. Sogar ein Sanitäter wurde zu Rate gezogen. Der fand jedoch nichts. Marolt klagte weiter über die Schmerzen und war sogar fast so weit, aufzugeben. Ein Insider sagt dazu zur Bild: „Sie wollte Ersatz-Kandidatin Sarah Nowak aus dem Hotel holen lassen.“ Marolt hat auch auf Nachfrage der Bild keinen Kommentar dazu abgegeben. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass sie aus einer Mücke einen Elefanten macht.

Video zum Thema: Larissa am sprechenden Stuhl
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen