So schwer ist Speer verletzt

Nach Autounfall:

So schwer ist Speer verletzt

Beide Fersenbeine operiert und Kieferplatte eingesetzt.

Es ist ein schwerer Schicksalsschlag für Sänger und Gitarrist Bernhard Speer (34) von Seiler und Speer (Hitsingle Ham kummst): Nach dem schweren Verkehrs­unfall vom 11. Oktober in Kottingbrunn musste sein Kiefer mit einer Platte stabilisiert und am Donnerstag beide Fersenbeine operiert werden. Eine lange Reha droht, das Bühnen-Comeback könnte noch länger auf sich warten lassen. Am Freitag bedankte sich der Sänger, der von der Intensiv- auf die „Normalstation“ verlegt wurde, bei seinen Fans für die Anteilnahme. Die geplante Deutschland-Tour wurde abgesagt.

Kokain. Weil die Ärzte im Spital im Urin-Test auch auf Kokainspuren stießen, ermittelt die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt gegen den 34-Jährigen wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz. Die Einvernahme des zweifachen ­Familienvaters soll demnächst stattfinden. Es gilt die Unschuldsvermutung.