paris_hilton

Skurile Idee

Paris Hilton soll Pariser Bürgermeisterin werden

Die Millionenerbin soll die französische Metropole retten. Die Organisatoren erhoffen sich durch die Hilton neue Impulse.

Paris Hilton soll Paris wieder jung und attraktiv machen. Über die Website http://parissaveparis.fr können die Pariser sich einer Petition anschließen, um die amerikanische Millionenerbin bei der März-Wahl zur Bürgermeisterin der Seine-Metropole zu machen. Wie Präsident Nicolas Sarkozy für "mehr arbeiten, um mehr zu verdienen" wirbt, lassen die Organisatoren die schöne Paris propagieren: "Konsumiere mehr, um mehr auszugeben". Und den Pariser Fahrradverleih Velib würde Paris Hilton durch den angemesseneren Bentley-Verleih Bentlib ersetzen.

Außerdem bringe Paris Hilton im Bereich der Justiz einschlägige Erfahrungen mit, meinen die Organisatoren. Für Autofahrer, die gerne das Nachtleben von Paris erkunden wollen, biete Paris Hilton neben der Alternative "trinke oder fahre" auch den "Fahrkurs bei Trunkenheit" für die Wahl "trinke und fahre". Echte Chancen dürfte Hilton bei der Kommunalwahl freilich nicht haben.