Maghan Harry

Hui

Meg & Harry: Darum gibt es Shitstorm für Baby-Namen

Harry und Meghan nannten ihre Tochter Lilibet Diana. Das Netz reagiert fies darauf.

Prinz Harry und Herzogin Meghan  haben ihr zweites Kind nach der Queen und Prinzessin Diana benannt. "Mit großer Freude heißen Prinz Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex, ihre Tochter, Lilibet "Lili" Diana Mountbatten-Windsor, auf der Welt willkommen", teilte das Paar am Sonntagabend, 6.6. auf der Webseite ihrer "Archewell"-Stiftung mit. Die Namenswahl könnte einen wichtigen Meilenstein für eine Versöhnung zwischen dem abtrünnigen Paar und dem Königshaus darstellen.

Lilibet Diana wird keine Prinzessin

Das Mädchen sei am Freitag im Krankenhaus in Santa Barbara in Kalifornien mit knapp 3.500 Gramm zur Welt gekommen, bestätigte eine Sprecherin der dpa. Sowohl der Mutter als dem Kind gehe es gut - sie lebten sich bereits gemeinsam zu Hause ein. Lilibet ist das elfte Urenkelkind der Queen und laut BBC in der derzeitigen Thronfolge auf Platz Acht. Einen offiziellen Titel wird das Mädchen - wie auch schon sein großer Bruder Archie - nicht bekommen.

Meg & Harry: Darum gibt es Shitstorm für Baby-Namen

Die von den Verstrickungen ihrer Familie nichts ahnende Lili hat einen Namen, wie er symbolträchtiger kaum sein könnte.  Harry (36) und Meghan (39)  ließen keinen Zweifel daran, wem diese Ehre gebührt: "Lili wurde nach ihrer Urgroßmutter, Ihrer Majestät, der Queen, benannt, deren Spitzname in der Familie Lilibet ist", hieß es. Der mittlere Name, Diana, sei ausgewählt worden, um ihrer geliebten Großmutter, der verstorbenen Prinzessin Diana, zu gedenken.

Die fiesesten Kommentare

Soweit, so schön, möchte man annehmen. Doch nicht alle freuen sich mit Harry und Meghan. Im Netz machen einige fiese Kommentare die Runde. Es ist davon zu lesen, die Namenswahl sei sehr "kalkuliert" oder "man hätte sie auch Goldesel nennen können". Die Kommentare schlagen wie so oft in letzter Zeit in die gleiche Kerbe: Nämlich, dass Meghan berechnend sei...