Meghan US Open

Gar nicht luxuriös

Meghan: Mit Billig-Kleid bei US-Open

Artikel teilen

Herzogin Meghan überraschte mit ihrer günstigen Bekleidung.

Herzogin  Meghan  (38) hat die amerikanische Tennisspielerin Serena Williams im Finale der US Open am Samstag, 6.9., in New York angefeuert. Die Veranstalter des Tennisturniers posteten auf Twitter ein kurzes Video, das die Frau von Prinz Harry als Zuschauerin auf der Tribüne des Arthur Ashe Stadiums in der Box von Williams zeigte. Geholfen hat es nichts: Williams ging als Verliererin vom Platz.

Meghan: Günstiges Gewand

Der Auftritt der Herzogin von Sussex wurde natürlich genauestens von den Anwesenden beäugt. Dabei fiel etwas ins Auge: Das Kleid von  Meghan . Sie trug ein lockeres Denim-Dress der amerikanischen Marke J.Crew. Es ist mit nicht mal 100 Euro eines der günstigsten Kleidungsstücke von Meghan. Die Herzogin stand in den letzten Wochen und Monaten in der Kritik, weil sie zu viel Geld ausgeben würde. Für Kleidung, Babyausstattung und die Renovierung des Frogmore Cottages fiel eine enorme Summe an. 

© Getty Images
Meghan US-Open

Erste Überseereise

Meghan ist eng mit Williams (37) befreundet, die bei dem Spiel überraschend gegen die Kanadierin Bianca Andreescu verlor. Im Juli hatte sich die Herzogin auch das Damen-Finale mit Williams beim Tennisturnier in Wimbledon angeschaut.
 
 
Der Besuch in New York sei die erste Überseereise der ehemaligen US-Schauspielerin  Meghan  ("Suits") ohne ihr Söhnchen seit der Geburt von Archie im Mai, wie das US-Promiblatt "People.com" herausstellte. Prinz Harry (34) sei mit dem Baby in Windsor geblieben.
OE24 Logo