Sexy Kidman zeigte viel Haut

Wien-Show

Sexy Kidman zeigte viel Haut

Im schwarzen Spitzentraum verzauberte Nicole Kidman das Palais Liechtenstein.

War dieser Auftritt Hollywood-like! Mit 20 Minuten Verspätung erschien Nicole Kidmann zur offiziellen Uhrengala von Omega im Palais Liechtenstein, bestens gelaunt. Sie trug schwarze Spitze und sagte "Hi, it's chilly" zu den 50 Medienvertretern. Trotz Minusgraden harrte sie aus, ließ sich minutenlang fotografieren: "Es ist noch immer nicht kalt." Dann verschwand sie im Palais. Ebenfalls dabei: Promis wie Lena Hoschek, Mirna Jukic, Bernd Schlacher, Carmen Kreuzer oder Stefano Bernardin.

Fotos von der Omega Gala mit Nicole Kidman


© Harald Artner

Wien-Trip
Es war der Höhepunkt ihres Wien-Kurztrips. Bereits am Freitag landete die Schauspielerin mit ihrem Privatjet in Wien-Schwechat. Sie wohnt im Luxushotel Ritz-Carlton. Mit einer Parade von Sicherheitsleuten erfüllt die 45-Jährige ihre Werbepflichten. Für den Uhrenhersteller residiert sie bis Sonntag Nachmittag in Wien, bevor es zurück nach Los Angeles geht.

Geheimdreh
Obwohl Kidmans Management ihre Ankunft erst für Samstag ankündigte, verriet ZiB-Moderator Roman Rafreider ein süßes Detail. Der ORF-Star hatte mit der schönen Mimin einen Drehtermin. "Sie ist großartig. Charmant, entspannt und keine Sekunde Zicke", schwärmte der ORF-Moderator auf seiner Facebook-Seite.