Netrebko & Garanca

Oper live!

'Anna Bolena': Nacht der Diven

Netrebko & Garanca singen in der Staatsoper. Live auf ORF2!

"Ich komme gerade aus der Klavierhauptprobe – es ist so, dass man die ganze Zeit gebannt dasitzt und sich denkt, dass man so etwas vielleicht nie wieder erleben kann: Anna Netrebko und Elina Garanca, die weltbeste Sopranistin und die weltbeste Mezzosopranistin im Doppelpack. Beide Damen stehen am absoluten Zenit ihrer Kunst, sie sind die Weltspitze, und sie sind beide auch noch umwerfend schön", schwärmt ORF-Moderatorin Barbara Rett  von der Opern-Sensation des Jahres.

Premiere
Das gab es auch im Opern-verliebten Wien noch nie: Am Samstag (2. April) feiert Gaetano Donizettis Belcanto-Oper Anna Bolena erstmals Premiere an der Wiener Staatsoper. Und zwei der weltweit größten Opern-Stars der Gegenwart übernehmen die weiblichen Hauptrollen: Anna Netrebko gibt die Titelfigur Anna Bolena, Gattin des englischen Königs Heinrich VIII. Elina Garanca übernimmt den Part Giovanna Seymour, die Hofdame und Vertraute von Anna Bolena, zugleich aber auch als Geliebte des Herrschers deren Nebenbuhlerin. Die Oper spielt 1536 in England, Schauplätze sind Windsor und London.

Highlight
Nach der Absage der Carmen durch Garanca im April des Vorjahres ist es der erste gemeinsam Auftritt der beiden Diven an der Wiener Staatsoper. Karten für das musikalische Top-Ereignis werden auf der Internet-Plattform eBay für mehrere Hundert Euro gehandelt. Der gemeinsame Auftritt des Duos wird in der gesamten Opernwelt als Sensation gehandelt.

Diashow: Staatsoper Anna Bolena mit Netrebko und Garanca

Rivalinnen
Die 1971 im russischen Krasnodar geborene Netrebko und die aus Lettland stammende Garanca (1976 in Riga geboren) spielen nicht nur auf der Bühne zwei Rivalinnen, sie sollen es auch im realen Leben sein. In das Verhältnis der beiden Star-Sängerinnen zueinander wird viel hineingeheimst. Die beiden Diven würden sich nicht nur durch ihre Haarfarbe völlig voneinander unterscheiden und sich vorzugsweise aus dem Weg gehen, heißt es immer wieder.

Belcanto-Krimi
"Anna Bolena ist auch für mich eine Neuentdeckung, das Werk war ja noch nie in der Wiener Staatsoper zu sehen", gesteht Rett, die für den ORF am Dienstag (20.15 Uhr, ORF 2) durch den denkwürdigen Opern-Abend führt. Und Rett verrät: "Ich habe mich mit Textbuch und verschiedenen CDs eingearbeitet." Für die ORF-Opernexpertin sind das die Besonderheiten des Donizetti-Werkes: "Hohes Tempo, hohe Dramatik, große Gefühle – Belcanto als Krimi!"

Neben Netrebko und 
Garanca kann sich auch die restliche Besetzung sehen lassen: Giacomo Prestia oder Ildebrando D’Arcangelo – er fällt krank bei der Premiere am Samstag aus – die Rolle Heinrich VIII. Unter der Regie von Eric Genovese und der musikalischen Leitung von Evelino Pido gibt die Österreicherin Elisabeth Kulman den Pagen Smeton.

Neben dem ORF und auf Arte ist Anna Bolena auch europaweit in zahlreichen Kinos zu sehen.

Anna Bolena - Live aus der Wiener Oper: Dienstag, 5. April, 20.15, ORF2.
 

Auf der nächsten Seite: Die beiden Diven im Portrait.


Anna Netrebko

© Photo Press Service / www.pps.at
Netrebko & Schrott
× Netrebko & Schrott

Mit Gatte Erwin Schrott -  © Photo Press Service / www.pps.at

Ihre Erfolge:

  • Gesangsstudium am Rimski-Korsakow-Konservatorium in Sankt Petersburg.
  • Debüt als Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg 1994.
  • Sopranistin an der Metropolitan Opera in New York und an der Wiener Staatsoper.
  • Seit 1998 regelmäßige Auftritte bei den Salzburger Festspielen.

Privates Glück:
Anna Netrebko ist mit dem aus Uruguay stammenden Bassbariton Erwin Schrott verheiratet. Im September 2008 wurde der gemeinsame Sohn Tiago Aruã geboren.
 

Elina Garanca

© APA
Garanca
× Garanca

© APA

Ihre Erfolge:

  • Ausbildung an der lettischen Musik-Akademie, in den USA, in Amsterdam und Wien.
  • Debüt als Lola in Cavalleria rusticana 2003 an der Wiener Staatsoper.
  • Internationaler Durchbruch in Mozarts La clemenza di Tito bei den Salzburger Festspielen 2003.
  • 2007 Debüt an der Covent Garden Opera in London.
  • 2008 Debüt an der Metropolitan Opera NY.

Privates Glück:
Auch Elina Garanca fand mit einem Musikerkollegen ihr privates Glück. Sie ist mit dem Dirigenten Karel Mark Chichon verheiratet, der auch bei vielen ihrer Auftritte dirigiert.