Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

'Dancing Stars'

Petzner: Jury-Trick für Tanz-Aus

Schiebungsvorwürfe machen nach dem Semifinale der Tanzshow die Runde. 

„Wer ein bisschen Mathematik kann, der kann sich selber ausrechnen, dass es unmöglich für mich war, nach dem Jury-Voting weiterzukommen“, erklärt Stefan Petzner nach dem Dancing Stars-Semifinale im Interview mit oe24.TV bei ­Fellner! Live. Er sei sich gleich nach der Punktevergabe sicher gewesen, dass das Halbfinale seine Endstation ist.

Die Jury soll taktisch Punkte vergeben haben. „Es war klar, dass es ein Duell zwischen Nicole Wesner und mir werden würde, da Lizz Görgl und Michael Schottenberg die Publikumslieblinge sind“, sagt Petzner. Aus diesem Grund habe Nicole Wesner für ihren Tanz die meisten Punkte bekommen. Von Schiebung oder Trickserei traut sich der Ex-Politiker aber dennoch nicht zu sprechen: „Es ist halt einfach auffällig, aber Schwamm drüber, Nicole Wesner hat auch wirklich hart gearbeitet und ist verdient ins Finale gekommen.“

Stefan Petzner versuchte trotz der vielen Emotionen, mit Würde vom Parkett zu gehen: „Es war schon sehr verletzend, und vieles, was gesagt wurde, war wirklich untergriffig und nicht notwendig, aber wir haben es trotz Jury-Wertungen ins Halb­finale geschafft, und das verdanken wir nur dem ­Publikum.“ Wenn es nach ihm geht, soll Schauspieler Michael Schottenberg vor Lizz Görgl und Nicole Wesner das Finale am 10. Mai gewinnen: „Ich werde jedenfalls für ihn anrufen, da ich finde, dass er das Gesamtpaket mitbringt.“