Jennifer Grey

Remake

"Dirty Dancing": Grey lehnt Rolle ab

Sie wurde als Baby Houseman zum Star: Beim Remake macht sie nicht mit.

Dirty Dancing ist Kult - und kommt wieder. Die Vorbereitungen zum Remake des Film-Klassikers aus dem Jahr 1987 laufen. Der Sender ABC verpflichtete Stars wie Abigail Breslin (Frances 'Baby' Houseman), Colt Prattes (Johnny Castle), Nicole Scherzinger (Penny Johnson), Debra Messing (Marjorie Houseman), Sarah Hyland (Lisa Houseman), Casper Smart (Billy Kostecki) und Katey Sagal Vivian Pressman) für die Neuverfilmung.

Klare Absage

Doch ein Star sagte ab: Jennifer Grey, die in der Original-Version als Baby weltberühmt wurde, wird nicht dabei sein. Wie sie dem Hollywood Reporter verriet, wurde ihre eine Rolle angeboten, die sie aber ablehnte: "Ich wurde gefragt, etwas in der Show zu machen und ich fühlte mich geschmeichelt, weil ich immer gefragt werden möchte, weil es schön ist, eingebunden zu werden."

Vorfreude

Warum Grey dann 'Nein' sagte? Es fühlte sich für sie unangebracht an, in der geplanten TV-Version mitzuspielen: "Ich finde, wenn man sein eigenes Ding macht, sollte man sein eigenes Ding machen." Sie glaubt, es ist besser, den Film ohne sie zu machen. Dennoch freut sie sich auf die Neu-Version von Dirty Dancing: "Ich werde es mir ansehen und ich bin aufgeregt." Jennifer Grey lobt auch Regisseur und Schauspieler: "Sie sind wundervoll."