Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer

Tatort-Drehstart

Neuer Fall für Austro-Tatort-Ermittler

Neuhauser und Krassnitzer müssen den Mord an einer Kollegin aufklären.

„Klappe und Action“ heißt es demnächst wieder für das Autro-Tatort-Ermittler-Gespann Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer. Nachdem erst am 20. Jänner ein ORF-Tatort mit den beiden österreichischen Mimen ausgestrahlt wurde, heißt es nun für die zwei Publikumslieblinge auf zu neuen Taten. Seit 15. Jänner sind Neuhauser und Krassnitzer mit den Dreharbeiten zum Fall „Abgründe“ beschäftigt und lassen im Zuge ihgrer neuen Ermittlungen in Niederösterreich und Wien keinen Stein auf dem anderen. Dabei müssen sie mit den Mordfall einer Kollegin klären.

Diashow: Die Helden der beliebten Tatort-Krimi-Reihe

Die Helden der beliebten Tatort-Krimi-Reihe

×

    „Abgründe“ tun sich für Wiener Ermittler auf
    Bei den Abbrucharbeiten an dem Haus, das vor Jahren Ort einer Entführung war, wird die Leiche von Franziska Kohl gefunden. Kohl ist jene Kriminalbeamtin, die von Beginn an die Ermittlungen in diesem Kriminalfall geleitet hat - und dabei auch über die Jahre hinweg das Gefühl nicht losgeworden ist, daran ganz gezielt behindert zu werden. Daraufhin entwickelte die Kriminalbeamtin eine derartige Verbissenheit, die schließlich ihre Suspendierung zur Folge hatte. Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) verbindet ein besonderes Verhältnis zu dieser Kollegin, die seit Wochen als vermisst galt und vor deren Leiche er nun steht. Bald steigert sich auch er in Verschwörungstheorien, die seine Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) auf ihre realen Hintergründe hin überprüft. Und dabei bringt sie erstaunliche Erkenntnisse zu Tage: Denn offenbar besteht in den eigenen Reihen des BKAs, der Staatsanwaltschaft und des Ministeriums großes Interesse daran, die wahren Hintergründe dieser Entführung nicht ans Tageslicht zu bringen. Ob die beiden Ermittler es schaffen werden, den Tod ihrer Kollegin aufzuklären, wird sich dann zeigen, wenn der neue „Ausro-Tatort“-Ausgestrahlt wird.

    Diashow: Tatort "Zwischen den Fronten" Dreharbeiten

    Tatort "Zwischen den Fronten" Dreharbeiten

    ×

      Nächster Austro-Tatort im Februar
      Doch bevor es den neuen Fall im TV zu klären gibt, ermitteln Moritz Eisner und Bibi Fellner am 17. Februar im Fall „Tatort – Zwischen den Fronten“. Dabei stehen Andreas Vitásek erneut als Gerichtsmediziner und Alfred Dorfer als Bösewicht im gleichnamigen brandneuen Sicheritz-"Tatort" um 20.15 Uhr in ORF 2 zwischen den Fronten. Ein vermeintlich religiös motivierter Terroranschlag versetzt die Teilnehmer einer internationalen Konferenz dann in Angst und Schrecken und gibt dem rot-weiß-roten Ermittlerduo Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser so manches Rätsel auf. Somit stehen Krassnitzer und Neuhauser einige neue Fälle ins Haus.

      Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

      Die TV-Highlights des Jahres 2013

      ×

        Hier geht es zu den spannendsten Videos des Tages.