Autsch!

Sommerhaus-Eklat: Müssen Stars nun vor Gericht?

Johannes Haller und Willi Herren haben sich gestritten - folgt Wiedersehen vor Gericht?

Im "Sommerhaus der Stars" ging es in der Episode vom 27.8. wieder richtig rund.

Großer Streit zwischen Haller und Herren

Es kam zum Streit zwischen Johannes Haller und Willi Herren. Zweiterer sorgte schon mehrfach für Probleme im Haus. Denn Willi Herren lässt sich nichts gefallen, findet andererseits aber viel Gefallen am Intrigieren zwischen den Bewohnern. Bislang kamen Haller und Herren noch ganz gut miteinander aus. Doch weil es im Sommerhaus immer weniger Paare werden, spitzt sich die Lage zu und so war der Streit vorprogrammiert.

 

Herren: Rede zum Haller-Abgang

 

Sie flogen aus der Show

Die beiden Männer bekamen sich wegen der bevorstehenden Nominierung in die Haare. Denn zuerst sagte Harren zu, Haller und seine Freundin nicht zu nominierten. Tags darauf dann entschied er sich um. Für Haller ein Freundschaftsbruch. Die zwei bekamen sich heftig in die Haare, drohten einander. Und es kam, wie es kommen musste: Johannes und Yeliz flogen aus der Show. Doch Johannes Abgang war nicht leise. Er schrie zum Abschied noch in Richtung Herren, prostete mit zwei Weingläsern: "Auf den frisch aus der Entzungsklinik trockenen, ehemaligen Alkoholiker." Das gefiel Herren nicht und er kündigte ein Nachspiel an. 

© TVNOW
Sommerhaus der Stars 2019
× Sommerhaus der Stars 2019

Herren: Denkzettel für Haller

Mittlerweile bestätigte Willi in einem Live-Chat, dass er eine einstweilige Verfügung erwirkt habe und: "Unterlassung ist unterwegs. Sind ja falsche Tatsachen. Sowas muss auch bestraft werden. Er kriegt jetzt erstmal einen kleinen Denkzettel."