Heather Mills und Ex-Mann Paul McCartney. (c) AP

Rosenkrieg

Wünscht McCartney seiner Ex Heather Mills den Tod?

Neue Details aus den brisanten Geheim-Bändern, die den Ex-Beatle Millionen kosten können: Das schockierende Telefonat mit seiner Tochter Stella.

Diese Tonband-Aufnahmen sollen Heather Mills' Geheimwaffe im Scheidungskrieg mit Ex-Beatle Paul McCartney sein. Schon vor einem Monat wurden erste Details bekannt. So soll McCartney seine Ex als einbeinige Schlampe bezeichnet haben (oe24.at berichtete). Nun gibt es neue, schockierende Einzelheiten.

Wie die britische News of the World berichtet, soll Paul McCartney in einem Telefonat mit seiner Tochter über seine Verflossene gesagt haben: "Wenn wir Heather unter Druck setzen, wird sie sich mit ein bisschen Glück umbringen und wir müssen ihr keinen Penny zahlen."

Schockiert & getroffen
"Als Heather erfahren hat, was er auf dem Band gesagt hat, war sie sehr getroffen. Es ist schrecklich, so etwas zu sagen - egal ob er es so gemeint hat oder nicht", erzählt eine Quelle aus dem Umfeld von Mills.

Die Aufnahme soll vergangenes Jahr in McCartneys Landhaus in Sussex entstanden sein.