13-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Mit Papas Auto davongebraust

13-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Der Vater ließ den Sohn im Auto zurück und ging ins Casino Velden spielen.

Ein 13 Jahre alter Schüler aus Slowenien ist am Sonntagnachmittag in Velden am Wörthersee (Bezirk Villach-Land) mit dem Auto seines 36-jährigen Vaters durch das Ortsgebiet gefahren. Der Vater hatte den Buben laut Polizei allein mit dem Schlüssel im Pkw gelassen, als er das Casino besuchte. Wegen mehrerer Verkehrsübertretungen fiel der junge Lenker der Polizei auf. Zunächst gelang dem Buben jedoch die Flucht. Erst später wurde er geschnappt.

Vater angezeigt
Der Schüler hatte Anhaltezeichen missachtet und war der Polizei mit hoher Geschwindigkeit davongefahren. Im Zuge der Fahndung fanden die Beamten den versperrt abgestellten Pkw. In weiterer Folge wurde der Bub im Kurpark Velden aufgegriffen, seinen Vater fanden die Polizisten im Casino. Der 36-Jährige wurde bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten