17-Jähriger von 3 Männern mit Eisenstange attackiert

Mitten in Wien

17-Jähriger von 3 Männern mit Eisenstange attackiert

Der Jugendliche konnte fliehen und erlitt Verletzungen.

Drei Männer haben in der Nacht auf Dienstag einen 17-Jährigen in Wien mit einer Eisenstange attackiert. Sie fügten ihm Verletzungen zu, bevor ihm die Flucht gelang und er die Polizei verständigen konnte. Die Männer dürften einander gekannt haben, die Hintergründe des Angriffs liegen aber noch im Dunkeln, teilte die Polizei am Dienstag mit.
 
Die Auseinandersetzung zwischen den drei Angreifern im Alter von 18, 19 und 20 Jahren und dem 17-Jährigen entwickelte sich kurz nach Mitternacht in der Rosensteingasse in Wien-Hernals. Die Männer griffen den Jugendlichen mit einer Eisenstange ein und nötigten ihn dazu, mit ihnen im Auto auf die Höhenstraße in Wien-Döbling zu fahren. "Warum sie dort hingefahren sind, ist völlig unklar", sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Dienstag über die möglichen Pläne der Angreifer.
 
Nachdem er auch in der Höhenstraße erneut mit der Eisenstange traktiert wurde, gelang dem 17-Jährigen die Flucht. Er erlitt Verletzungen im Gesicht, an den Armen und im Brustbereich. Mithilfe eines Zeugen alarmierte er die Polizei. Die Beamten forschten die Adresse der drei Beschuldigten aus, der Serbe und die zwei Österreicher wurden vorläufig festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten