rettung

Ötztaler Ache

18-Jähriger fährt mit Pkw in Fluss - tot

Der hochwasserführende Fluss riss das Auto 200 Meter weit mit.

Bei einem Absturz in die Ötztaler Ache ist am Sonntag gegen 3.15 Uhr ein erst 18-jähriger Autolenker getötet worden. Der Einheimische wurde mit dem Pkw 200 Meter weit abgetrieben und blieb schließlich in der Mitte des hochwasserführenden Flusses liegen.

Der Unglückslenker war taleinwärts unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache nach der nördlichen Einfahrt von Huben über den Fahrbahnrand hinausgeriet. Nach Angaben der Polizei musste das Wrack von der Feuerwehr geborgen werden. Die Leiche wurde mit der Bergeschere aus dem Wagen geschnitten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten