Salzburg

18-Jähriger starb bei Verkehrsunfall

Ein tödlicher Verkehrsunfall am Neujahrstag in Grödig (Flachgau) endete für den Unglückslenker auf einem Grundstück.

Ein Pkw kam gegen 7:45 Uhr von der Glanegger Landesstraße ab, rammte mehrere Verkehrszeichen, durchstieß einen Holzzaun und landete schließlich auf einem Grundstück. Der 18-jährige Lenker aus der Stadt Salzburg wurde aus dem Auto geschleudert. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 18-Jährige, der vermutlich nicht angeschnallt war, blieb neben dem Wagen liegen. Ein Notarzt leistete noch Erste Hilfe, doch der Sprengelarzt konnte nur mehr den Tod feststellen. Zur Klärung der Unfallursache sei ein gerichtlich beeideter Sachverständiger angefordert worden, sagte ein Polizist.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten