20-Jähriger wollte Mädchen (15) vergewaltigen

Festnahme im Tennengau

20-Jähriger wollte Mädchen (15) vergewaltigen

Die Jugendliche konnte flüchten, der Verdächtige befindet sich in Haft.

En 20-Jähriger soll am Freitag in Hallein (Tennengau) versucht haben, eine 15-Jährige zu vergewaltigen. Das Mädchen war bei dem jungen Mann in dessen Wohnung zu Besuch. Dabei soll es zum Übergriff gekommen sein. Die 15-Jährige begann zu schreien, wenig später ließ der Mann von ihr ab und sie konnte flüchten. Der Verdächtige ist in Haft, teilte die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

Es kam zu keinem sexuellen Kontakt. Polizisten nahmen den Halleiner in der Wohnung fest. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er wegen Tatbegehungsgefahr in die Justizanstalt Puch Urstein überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Camperin vergewaltigt: Polizei tat Notruf als Scherz ab

Aufschrei nach Milde für brutalen Sextäter

Ministerium stellt sich hinter Skandal-Urteil des OGH

Bub in Wiener Hallenbad vergewaltigt – vier statt sieben Jahre Haft

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten