23-Jähriger lag leblos in Bachbett

Tod durch Ertrinken

23-Jähriger lag leblos in Bachbett

Das vorläufige Obduktionsergebnis gibt Hinweise auf Alkoholisierung.

Ein 23-Jähriger, der am Sonntag leblos in einem Bachbett in Feistritz (Bezirk Neunkirchen) gefunden wurde, ist laut dem vorläufigen Obduktionsergebnis ertrunken. Das teilte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Donnerstag auf Anfrage mit und bestätigte einen "NÖN"-Onlinebericht. Es gebe Hinweise auf eine Alkoholisierung, hier sei das Resultat der Blutuntersuchung abzuwarten.

Tod nach Feuerwehrfest
Der 23-Jährige verließ in der Nacht auf Sonntag gegen Mitternacht ein Feuerwehrfest in Feistritz und führte gegen 0.30 Uhr ein Telefonat, das abrupt beendet wurde. Am Vormittag wurde die Leiche des jungen Mannes in der Feistritz entdeckt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten