40 Grad: Sonntag fällt Hitze-Rekord

Alle Wetter-Infos

40 Grad: Sonntag fällt Hitze-Rekord

Es wird das heißeste Wochenende dieses Jahres und: Sogar Rekorde könnten jetzt purzeln.

Da hilft nur noch eins: Ab ins Wasser! Dank dem riesigen Hoch Zlatka, das jetzt direkt über Österreich liegt, klettern die Temperaturen jetzt in ungeahnte Höhe. Bis zu 40 Grad sind morgen sogar drin! So heiß war es heuer noch nie!



Schon am Freitag wurden in Dellach im Drautal (K) 34,7 Grad, in Ferlach (K) 34,5 Grad und in Lienz (T) 34,1 Grad gemessen. Und weil es heute und morgen noch heißer wird, könnte jetzt sogar der Allzeit-Hitze-Rekord fallen.

Wird Waidhofen an der Ybbs der heißeste Ort des Landes?
Denn heute vor exakt 30 Jahren gab es ebenfalls in Dellach 39,7 Grad. Thomas Krennert von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik glaubt: „Es gibt die Möglichkeit, dass der Rekord fällt.“ Die potenziellen Hitze-Hotspots liegen diesmal aber nicht im Süden, sondern an der Alpennordseite. Ein „heißer“ Kandidat: Waidhofen an der Ybbs (NÖ), das schon den heurigen Rekordwert mit 38,6 Grad hält.

UV-Index ist
 derzeit gefährlich hoch
Die Hitze hat aber nicht nur Vorteile: Wegen der erhöhten Waldbrandgefahr wurde gestern im niederösterreichischen St. Pölten und in Salzburg das Rauchen sogar schon unter Strafe gestellt.

In Wien wurde aufgrund der erhöhten Brandgefahr Grillen auf öffentlichen Plätzen verboten und auch der UV-Index klettert derzeit in gefährliche Höhen: Allein in Innsbruck wurde gestern ein Index von 7,4 gemessen. Mediziner raten bei solchen Werten nur mehr mit Hut die Wohnung zu verlassen.

Am Montag ziehen heftige Gewitter übers Land
In jedem Fall steht fest: Gerade an diesem Hitze-Wochenende müssen wir besonders auf unsere Gesundheit achten. Denn selbst kurze Wärmegewitter, die Abkühlung bringen könnten, sind nicht in Sicht.

Einzige Ausnahme: der Montag. Dann nämlich zieht eine Kaltfront über uns hinweg und bringt heftige Unwetter. Am Dienstag aber wird es wieder schön.

Acht coole Tipps für den Sommer
Heiß, heißer, Österreich: Der Wiener Arzt Siegfried Meryn gibt Tipps für einen kühlen Kopf.

  • Richtig trinken. Getränke im Sommer dürfen nie zu kalt sein. Denn: Je kälter der Drink, desto stärker gerät der Körper ins Schwitzen. Pro Tag sollen mindestens 2,5 Liter getrunken werden.
  • Salzen. Bei dieser Schwitze-Hitze ist der Salzverlust des Körpers besonders hoch. Deshalb rät der Mediziner: Speisen ein bisschen stärker salzen, als gewöhnlich.
  • Weite Kleidung. Luftige Kleidung, am besten aus Leinen oder Baumwolle. Diese Materialien sind auch für das laueste Lüftchen durchlässig und bringen Abkühlung.
  • Kopfbedeckung. Unser Kopf ist die Schattenzentrale des Körpers – die darf nicht überhitzen. Vor Sonnenbrand und Hitzeschlag schützt ein heller Hut.
  • Beine hoch. Hohe Temperaturen können Venenprobleme auslösen. Also, Beine hochlegen.
  • Ab ins Wasser. Aber vorsichtig. Weil der Körper durch die Temperaturen aufgeheizt ist, schockt der Sprung ins kalte Nass. Deshalb erst abduschen, dann langsam ins Wasser steigen.
  • Sonne meiden. Zwischen 11 und 16 Uhr nicht mehr in die Sonne gehen, sondern lieber im Schatten Siesta halten.
  • Sonnenschutz. Der Experte rät zu einem hohen Lichtschutzfaktor, mindestens 30 und mehrmals täglich eincremen.
     
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten