Deutscher Skifahrer 30 Meter abgestürzt

Im freien Fall

Deutscher Skifahrer 30 Meter abgestürzt

Der 42-Jähriger erlitt beim Aufprall mehrere Knochenbrüche, darunter eine offene Armfraktur.

Ein 42-jähriger Skifahrer aus Deutschland ist am Sonntag im Kleinwalsertal rund 30 Meter im freien Fall abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Ein Begleiter des Mannes alarmierte die Rettungskräfte. Der verunglückte Variantenfahrer aus Ulm erlitt bei dem Sturz mehrere Brüche. Er wurde vom Rettungshubschrauber per Seil geborgen und ins Krankenhaus gebracht.

Offener Armbruch
Der ortsunkundige 42-Jährige wollte im Bereich des Walmendingerhorns abfahren, dabei geriet er über eine nicht einsehbare Geländekuppe und stürzte dann im freien Fall in die Rinne. Bei dem Aufprall zog sich der Wintersportler eine offene Armfraktur und einen Bruch des Unterschenkels zu.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten