Kalt und nebelig, oberhalb von 400 Metern Sonne

Wetter am Donnerstag:

Kalt und nebelig, oberhalb von 400 Metern Sonne

Hochnebel hält sich am Donnerstag über den Niederungen. Im Westen und im Bergland scheint die Sonne.

Linz, St. Pölten und Wien verschwinden unter einer dicken Nebeldecke. Oberhalb von 400 Metern wird es heiter. Im nördlichen Alpenvorland leicht föhnig und mild.

Wien:
Nebel und Hochnebel halten sich am Donnerstag hartnäckig, der Wind bleibt aber schwach. Die Temperaturen schaffen es gerade einmal auf 2 Grad.

Niederösterreich:
Von Gmünd über Sankt Pölten bis zur slowakischen Grenze hält sich hartnäckiger Nebel. Im Waldviertel kann es leicht nieseln oder schneien. Es bleibt kalt mit maximal 3 Grad. Entlang der Alpennordseite wird es Mostviertel bis Wiener Neustadt heiter, hier sind bis zu 7 Grad möglich.

Burgenland:
Nebel und Hochnebel halten sich hartnäckig. Vielerorts kommt aber die Sonne durch. Die Tageshöchstwerte erreichen 1 bis 7 Grad.

Oberösterreich:
Bis zur Mittagszeit hält sich hartnäckiger Nebel, nur im Salzkammergut ist es oft schon früher sonnig, später im gesamten Bundesland, mit Ausnahme des Zentralraumes - hier bleibt es meist trüb. Je nach Sonne oder Nebel steigen die Temperaturen auf 2 bis 7 Grad.

Salzburg:
Am Vormittag halten sich oft Nebelfelder, vor allem in inneralpinen Tälern. Im Lauf des Tages löst sich der Nebel auf, im ganzen Bundesland kommt die Sonne durch. Höchstwerte: 0 bis 8 Grad.

Tirol:
Dichte Wolken ziehen durch, die Sonne hat es oft schwer durchzukommen. Am ehesten zeigt sie sich rund um Innsbruck und im Wipptal. Mancherorts greift der Föhn durch. Nebel hält sich zeitweise in Süd- und Osttirol. Höchstwerte: bis 7 Grad, mit dem Föhn bis 10 Grad.

Vorarlberg:
Der Tag noch mit dichten Wolken, im Lauf des Nachmittages kommt kräftiger Föhn auf, die Wolken werden dünner und die Sonne kommt zeitweise durch. Dadurch steigen die Temperaturen auf maximal 10 Grad, ohne Föhn bis 7 Grad.

Kärnten:
In den Tälern beginnt der Tag oft nebelig, oberhalb von 800 Metern scheint die Sonne. Im Klagenfurter Becken bleibt es den ganzen Tag trüb. Im Lauf des Tages erreichen uns aus Südwesten Wolken. In höheren Lagen weht föhniger Südwestwind. Höchstwerte mit Nebel nur 1 Grad, bei Föhn bis 6 Grad.

Steiermark:
In der Obersteiermark und auf den Bergen scheint zeitweise die Sonne, schon bald ziehen aber hohe Wolken durch. Im Südosten hält sich den ganzen Tag über Nebel. Tageshöchstwerte: 3 bis 6 Grad.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten