Stier verletzte Bauern im Pinzgau

Salzburg

Stier verletzte Bauern im Pinzgau

57-Jähriger wollte entlaufenes Tier einfangen.

Ein Stier hat am Mittwochnachmittag einen Bauern in der Salzburger Gemeinde Uttendorf (Pinzgau) verletzt. Der 57-Jährige wollte das Tier, das aus einer Weide im Stubachtal entlaufen war, wieder einfangen. Als sich der Mann dem Stier näherte, wurde er attackiert und zu Boden gerissen.

Der Stier ließ erst von dem Verletzten ab, als mehrere Personen zu Hilfe kamen und das offensichtlich wütende Vieh von seinem Opfer ablenkten. Der Bauer wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz mit dem Hubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten