Aufregung um Gift-Brief an Promi-Wirt

Drohbrief

Aufregung um Gift-Brief an Promi-Wirt

Nach Bekanntwerden des Drohbriefs fragen sich alle: Wer steckt dahinter?

Helle Aufregung um den angedrohten Giftanschlag gegen Promi-Wirt Hans Schmid (72). Das anonyme Schreiben, über das ÖSTERREICH am Sonntag berichtete, war eines der Gesprächsthemen auf den Promi-Events des Wochenendes. Alle fragen sich: Wer hat es da auf den Groß-Winzer abgesehen, wer will sich wofür am Eishockey-Präsidenten der Vienna Capitals rächen?

Wie berichtet, hat Schmid, der sein Vermögen einst mit der größten Werbeagentur Österreichs machte, vor sechs Tagen einen Drohbrief erhalten. Darin behauptet der anonyme Verfasser, Produkte aus dem Hause des Unternehmers mit Rattengift injiziert zu haben.

Schmid: „Habe mit
 niemandem Wickel“
„Sie haben mein Leben und das meiner Familie zerstört und ich möchte Ihnen ein wenig davon zurückgeben“, schreibt der Unbekannte.

Hans Schmid kann sich keinen Reim aus dem Brief machen: „Ich habe keine Probleme. Weder geschäftlich noch privat. Ich habe mit niemandem einen Wickel. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Psychopathen“, sagt er.

Die Ermittlungen in dem Fall hat das LKA übernommen. Die Fahnder jagen nach dem Briefschreiber.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Aufregung um Gift-Brief an Promi-Wirt
× Aufregung um Gift-Brief an Promi-Wirt


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten