nebel_auto_apa

Unfall

Auto mit vier Kindern stürzte in Osttirol in Bach

Vier Meter ist am Sonntag ein Auto mit vier Kindern in Osttirol über eine beinahe senkrecht abfallende Böschung gestürzt.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf den Rädern in einem Bachbett zum Stehen. Die Kinder wurden leicht bis gar nicht verletzt, die Lenkerin schon.

Die 45-jährige Frau aus dem Bezirk Lienz in Osttirol hatte gegen 8.10 Uhr ihren Pkw auf der Villgratentalstraße vom Ortsgebiet Innervillgraten in Richtung Außervillgraten gelenkt. Im Fahrzeug fuhren auf dem Beifahrer- und Rücksitz vier Kinder im Alter von zwölf, elf und zwei mit fünf Jahren mit. Auf der Salz nassen Fahrbahn und bei vermutlich plötzlich auftretender Straßenglätte kam die Tirolerin laut Polizei mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und geriet über den linken Fahrbahnrand.

Weitere Verkehrsteilnehmer konnten alle im Fahrzeug befindlichen Personen noch vor dem Eintreffen der Rettungs- und Einsatzkräfte bergen und in Sicherheit bringen. Die Verletzten wurden in das Krankenhaus Lienz gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten