rettung

Bezirk Gmunden

Auto rast in Gruppe von Unfallhelfern

Artikel teilen

Der Autofahrer dürfte die nach einer Kurve abgestellten Pkw übersehen haben.

Ein Auto ist am Dienstag in Roitham (Bezirk Gmunden) in eine Gruppe von Unfallhelfern gerast. Zwei Männer wurden schwer, ein weiterer leicht verletzt. Ein 18-Jähriger war mit seinem Wagen in einer Linkskurve ins Schleudern geraten und von der Straße abgekommen. Die Insassen zweier weiterer Fahrzeuge - drei Männer im Alter von 26, 36 und 42 Jahren - blieben stehen und stiegen aus, um zu helfen.

Wenig später dürfte ein nachkommender Autofahrer die nach der Kurve abgestellten Pkw übersehen haben. Er versuchte noch auszuweichen, rammte aber die drei Helfer. Der 26-Jährige und der 36-Jährige erlitten bei dem Unfall schwere, der 42-Jährige leichte Verletzungen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo