Baby von heißem Wasser verbrüht

Schwaz

Baby von heißem Wasser verbrüht

Teilen

Die Mutter war ausgerutscht, ein Wasserkocher fiel in den Stubenwagen.

Ein erst einen Monat altes Baby ist am Dienstagabend in Stumm im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) mit heißem Wasser verbrüht worden. Die 32-jährige Mutter war ausgerutscht, ein Wasserkocher fiel daraufhin in den Stubenwagen, in dem das Kind lag.

Das Baby erlitt Verletzungen im Bereich des Bauches. Es wurde mit der Rettung in die Universitätsklinik nach Innsbruck eingeliefert.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo