Banküberfall - Täter drohte mit Bombe

Oberösterreich

Banküberfall - Täter drohte mit Bombe

Angebliche Bombe war Attrappe.

Ein vorerst unbekannter Täter hat am Donnerstag kurz vor 10.00 Uhr in Wels eine Bank überfallen. Er stellte eine Tasche ab und sagte zu einem Mitarbeiter, dass sich darin eine Bombe befinde. Nachdem ihm Geld ausgehändigt worden war, flüchtete der Räuber in einem weißen Kleinwagen. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Aussendung mit.

Nach dem Banküberfall in Wels wurde gegen 11.45 Uhr ein Verdächtiger festgenommen. Die Handschellen klickten nur wenige hundert Meter von der Filiale entfernt, berichtete die Pressestelle der Polizei Oberösterreich. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der angeblichen Bombe um eine Attrappe. Die Tasche, in der sie sich befand, hatte der Räuber am Tatort zurückgelassen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten