Bei der Prügel-Orgie auch Axt verwendet

Grill-Krieg auf Donauinsel

Bei der Prügel-Orgie auch Axt verwendet

Polizei-Taucher fischten das Tatwerkzeug aus der Donau.

Nach der Schlägerei auf der Wiener Donauinsel am Ostersonntag, bei der zwei rumänische Großfamilien aufeinander losgegangen sind, haben nun Taucher im Wasser eine der dabei benutzten Waffen gefunden: eine Axt. Das sagte Polizeisprecher Mario Hejl am Mittwoch der APA. Nach wie vor lag die Ursache für die Auseinandersetzung im Dunkeln, bei der eine 35-jährige Frau sowie zwei 24- bzw. 43-jährige Männer verletzt wurden. Letztere wurden mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Prügelei war am Sonntagnachmittag auf der Donauinsel zwischen Floridsdorfer Brücke und Nordbrücke bei den Grillplätzen entstanden. Fest steht nur, dass - auch unter Einfluss alkoholischer Getränke - zunächst ein Wort das andere gegeben haben dürfte. Schließlich gingen zwei größere Gruppen aufeinander los. Dabei setzten sie Flaschen und Grillzangen ebenso ein wie eine Axt. Dabei sei diese nur zum Holzhacken mitgebracht worden, erzählte einer der Verdächtigen der Polizei. Wer sie dann bei der Schlägerei einsetzte, war bisher unklar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten