rettung-Christophorus

Bergdrama am Hochköing

Wanderin 200 Meter abgestürzt

Die 48-Jährige dürfte knapp unter dem Gipfel ausgerutscht sein.

Bei einem Alpinunfall im Hochkönigmassiv im Salzburger Pongau ist am Dienstag gegen Mittag eine 48-Jährige aus Werfen tödlich verunglückt. Die Frau war beim Abstieg von der sogenannten Taghaube rund 50 Meter unterhalb des Gipfels ausgerutscht und etwa 200 Meter über die steile Südostrinne abgestürzt, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Der Rettungshubschrauber flog sechs Bergretter und einen Norarzt zur Unfallstelle. Der Medizinier konnte aber nur mehr den Tod der 48-Jährigen feststellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten