Lungauer bei 150-Meter-Absturz getötet

Ausgerutscht

Lungauer bei 150-Meter-Absturz getötet

Der 50-Jährige rutschte  beim Abstieg vom Schiereck auf Grat aus.

Ein 50-jähriger Bergsteiger aus Lamprechtshausen (Flachgau) ist am Sonntagnachmittag bei einer Bergtour im Salzburger Lungau tödlich verunglückt. Der Mann war beim Abstieg vom Schiereck in Richtung Riedingtal auf dem mit Gras bewachsenen Südgrat ausgerutscht und rund 150 Meter über steiles, felsiges Gelände in die Tiefe gestürzt.

Der Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort geflogen wurde, konnte nur mehr den Tod des Bergsteigers feststellen. Helfer der Bergrettung transportierten die Leiche ins Tal.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten