Radunfall

Linkskurve geschnitten

Betrunkener Radfahrer kollidierte mit Auto

Der Mann verweigerte die Behandlung im Spital.

Ein Betrunkener aus Molln (Bezirk Kirchdorf a. d. Krems) hat sich Donnerstagnachmittag auf sein Rad geschwungen und prompt einen Unfall gebaut. Der 57-Jährige schnitt bei einer Kreuzung die Linkskurve und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Die 43-jährige Lenkerin konnte trotz Vollbremsung den Unfall nicht verhindern, der Radfahrer stürzte und verletzte sich, teilte die Polizei OÖ mit.

Wie sich herausstellte, war das Rad des Mannes nicht einmal verkehrstüchtig, da die Bremse nicht richtig funktionierte. Als der Verunglückte wegen seiner blutenden Wunde am Fuß ins Spital gebracht werden sollte, weigerte er sich strikt. So verarzteten ihn Sanitäter an der Unfallstelle, ein Alkotest ergab 1,66 Promille.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten