Bewaffneter sorgt für Großalarm an Uni

TU Graz

Bewaffneter sorgt für Großalarm an Uni

Großalarm Mittwochnachmittag an der Technischen Universität (TU) in Graz.

 

Ein Rumäne (24) saß gegen 13.15 Uhr in der Steyrergasse auf dem Boden und hantierte mit einer doppelläufigen Schusswaffe. Kurze Zeit später steckte der 24-Jährige die Pistole in einen Rucksack und ging in die Technische Universität. Ein aufmerksamer Passant, der den Rumänen beobachtet hatte, stoppte eine Polizeistreife. Aufgeregt erzählte der Zeuge den Beamten, dass gerade ein bewaffneter Mann die Uni betreten habe.

Täuschend echte Attrappe in Mistkübel gefunden

Fünf Polizeistreifen rasten zur Hochschule und durchsuchten das Gebäude. Wenig später entdeckten die Polizisten den Rumänen nordöstlich der Uni.

Bei einer Kontrolle wurde im Rucksack die Waffe entdeckt. Es handelte sich um eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole. Der 24-Jährige, der gar nicht wusste was los war, sagte, er habe die Waffe in einem Mistkübel gefunden. In die Uni sei er nur gegangen, um sich an einem Automaten ein Getränk zu kaufen. Der Rumäne erhielt Waffenverbot.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten