Blitz

Wetter der Extreme

Blitz- Rekord in Österreich

Die Zahl der gemessenen Blitze hat sich teilweise verdoppelt.

So etwas hat es dieses Jahr noch nicht gegeben: Innerhalb nur eines Tages wurden gestern 24.717 Blitze über Österreich gezählt! Zahlreiche Bäume wurden getroffen und knickten um, das halbe Land fürchtete die gefährlichen Einschläge!
Andreas Frank von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik erklärt: „Eine Luftmassengrenze schob sich mitten über Österreich und die Temperaturunterschiede erzeugten gewaltige Energie, die sich entladen mussten.“
In der Steiermark blitzte es am Dienstag 3.453 Mal!
Die Folge: Bis 15 Uhr wurden gestern allein in der Steiermark 3.453 Blitze gezählt, in Salzburg waren es 3.053, in Oberösterreich 2.186. Und das innerhalb von nur sechs Stunden! Wien kam untertags noch mit einem blauen Auge davon. Hier sollte es erst ab dem Abend heftig werden.



Verdoppelt.
Insgesamt wurden heuer schon fast 10.000 Gewitter mehr gezählt als noch im Vorjahr. In Tirol verdoppelte sich die Zahl der gemessenen Blitze ebenso wie in Salzburg. Und: Da auch noch bis mindestens nächste Woche die Temperaturen bei uns sehr heiß bleiben werden, drohen weiterhin immer wieder Wärmegewitter. Die können teilweise sogar wieder ziemlich heftig ausfallen.
Heute wechseln sich Sonne und Wolken ab, die Unwetter dürften aber weniger stark ausfallen als gestern. Die Temperaturen klettern wieder auf bis zu 32 Grad. Am Donnerstag wird es schwül-heiß bei 34 Grad, am Freitag sogar noch wärmer mit bis zu 35 Grad.

Damit ist es bei uns derzeit deutlich heißer als in anderen Teilen Europas. In Berlin friert man derzeit bei 23 Grad, in London hat es sogar nur 18 Grad.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten