Interspar evakuiert

Bombendrohung in Wien-Meidling

Artikel teilen

Im Interspar an der Niederhofstraße ging eine Bombendrohung ein.

Im Interspar an der Niederhofstraße ging am Mittwochabend eine Bombendrohung ein. Wie ein oe24.at-Leser über Facebook mitteilte, wurde der Supermarkt gegen 17 Uhr von der Polizei evakuiert. Ein Polizeisprecher bestätigte diese Informationen. Die Drohung sei von einem anonymen, männlichen Anrufer eingegangen. Der Einsatz habe etwa 15 Minuten gedauert. Dabei wurde der Supermarkt mit einem Polizeihund durchsucht. Es wurden jedoch keine gefährlichen Gegenstände sichergestellt.

Das Geschäft konnte bereits um 18.05 Uhr wieder in den Normalbetrieb starten. Der Konzern wollte am Mittwochabend kein Statement zu dem Vorfall abgeben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo