Botschafter: "Das war ein Zeichen der Dankbarkeit"

Höchster Turm der Welt in Rot-Weiß-Rot

Botschafter: "Das war ein Zeichen der Dankbarkeit"

Zum österreichischen Nationalfeiertag wurde das höchste Gebäude der Welt in Rot-Weiß-Rot gehüllt. 

Dubai. Da hat sich die österreichische Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Das höchste Gebäude der Welt erstrahlte zum Nationalfeiertag in Rot-Weiß-Rot. Eingefädelt hat das der österreichische Botschafter Exzellenz Andreas Liebmann-Holzmann. Das Bauwerk in Dubai misst bis zur Spitze 828 Meter.

"Das war ein Zeichen der Dankbarkeit"

Jetzt spricht der Botschafter Andreas Liebmann-Holzmann im Interview mit Radio Austria erstmals über die aufsehenerregende Aktion. "Die lange guten Beziehungen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden weiter vertieft", so Liebmann-Holzmann. Die OMV habe mit einer hiesigen Ölfirma einen großen Vertrag abgeschlossen.    Vor allem als Bundeskanzler Kurz das Land besuchte und dem pferdebegeisterte Kronprinzen einen Lippizzaner schenkte, wurden die Kontakte intensiviert.  "Das war auch ein Dankeschön dafür", so der Botschafter und fügt hinzu: "Das war ein sichtbares Symbol."

Er habe den Vorschlag an die VAE herangetragen und das sei gut angekommen, schildert Liebmann-Holzmann. Er glaubt, dass Österreich hier ein Vorbild war und nun auch andere Länder nachziehen könnten. Immerhin werde der Turm auch immer wieder mit Licht bespielt und eine entsprechende Anlage sei ja sowieso vorhanden. 

Der Turm Burj Khalifa erstrahlte dann am 27. Oktober mit der Aufschrift "Happy Diwali" - "Alles Gute zum Lichterfest". Das Lichterfest ist ein mehrtägiges, bedeutendes hinduistisches Fest in vielen vom Hinduismus geprägten Ländern. Traditionell beginnt es am 15. Tag des Hindu-Monats Kartik – das war heuer der 27. Oktober.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten