skilift

Kleinwalsertal

Bub (8) stürzt acht Meter aus Skilift

Der Vorarlbeger Bub hielt sich noch einen Kilometer am Fußbügel fest.

Ein achtjähriger Schüler ist im Skigebiet Heuberg (Kleinwalsertal) acht Meter tief aus einem Skilift auf die Piste gestürzt. Er brach sich beide Unterschenkel und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der Bub war mit einer Skischulgruppe im Skigebiet unterwegs. Als er gemeinsam mit zwei anderen Skischülern und einer weiteren Skifahrerin den Vierersessel des Parsennlifts besteigen wollte, fingen die Probleme an. Er kam nicht richtig auf den Sessel. Nach kurzer Fahrt rutsche er vom Sitz, konnte sich aber noch an der Fußablage des Sicherheitsbügels festhalten.

Die mitfahrende Skifahrerin und eines der anderen Kinder erwischten noch die Jacke des Abstürzenden und konnten so den sofortigen Fall verhindern. Nach etwa einem Kilometer rutschte der Bub aber immer weiter ab. Die anderen konnten ihn nicht länger festhalten und der Bub stürzte aus rund acht Metern Höhe auf die Skipiste.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten