Zwei Verkehrsunfälle durch Alkolenker

Burgenland

Zwei Verkehrsunfälle durch Alkolenker

Drei Verletzte in Oberwart, ein beschädigter LKW-Zug in Mattersburg.

Drei Verletzte und eine komplizierte Lkw-Bergung - das ist die Bilanz von zwei Unfällen unter Alkoholeinfluss, die sich in den vergangenen 24 Stunden im Burgenland ereignet haben. Im Bezirk Oberwart landete in der Nacht auf heute, Freitag, ein Pkw in einem betonierten Entlastungsgerinne. Der Lenker wurde schwer, seine zwei Mitfahrer leicht verletzt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Bei Mattersburg kam ein Ungar Donnerstagnachmittag mit einem Lkw-Zug von der S31 ab. Die Bergungsarbeiten dauerten bis kurz nach Mitternacht.

Am Steuer ohne Führerschein
Zum Unfall im Bezirk Oberwart kam es auf der B63 bei Unterwart: Ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug kam von der Straße ab und wurde in das etwa vier Meter tiefe Gerinne katapultiert. Ans Steuer des Wagens hatte sich ein 30-Jähriger ohne Führerschein gesetzt, da der Besitzer des Autos zu tief ins Glas geschaut hatte, um überhaupt noch ein Fahrzeug lenken zu können. Doch auch der 30-Jährige dürfte alkoholisiert gewesen sein.

Beim Anprall wurde der Lenker im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Der 40-jährige Autobesitzer und ein 20-jähriger Mitfahrer konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Sie erlitten leichte Verletzungen. Alle Drei wurden in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Der 20-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Mit dem LKW in den Straßengraben
Auf der S31 beschäftigte ein Lkw-Unfall bei Mattersburg am Donnerstag die Feuerwehr: Ein offenbar stark betrunkener 48-jähriger Ungar war mit seinem Lkw-Zug in Richtung Mattersburg unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam. Der Laster blieb schwer beschädigt im Straßengraben liegen. Zur Bergung musste neben der Stadtfeuerwehr Mattersburg auch noch eine Privatfirma herangezogen werden. Die Arbeiten dauerten rund sechseinhalb Stunden.

Die S31 war währenddessen an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Eisenstadt gesperrt. Der Verkehr wurde durch Mattersburg umgeleitet. Der Lkw-Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Seinen Führerschein ist der Mann allerdings vorerst los.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten