16-Jähriger in Eisenstadt niedergetreten

Zeugen gesucht

16-Jähriger in Eisenstadt niedergetreten

Unbekannte hatten Jugendlichen in der Neujahrsnacht im Schlosspark schwer verletzt 

Für einen 16-Jährigen hat die Neujahrsnacht in Eisenstadt im Spital geendet. Als der Bursch von einer Veranstaltung in der Orangerie nach Hause ging, wurde er im Schlosspark von Unbekannten niedergetreten und schwer verletzt, bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag. Die Täter machten sich danach aus dem Staub.
 
Der Angriff sei in der Nähe des Leopoldinentempels im Schlosspark passiert. Der 16-Jährige habe auf einen Freund gewartet, als er von Unbekannten - es dürfte sich um zwei oder drei Personen gehandelt haben - angesprochen worden sei. "Er hat sich auf keine Diskussion eingelassen", sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin habe ihn einer aus der Gruppe von hinten zu Boden getreten. Bereits liegend, sei der Angegriffene noch weiter malträtiert worden.
 

Polizei bittet um Hinweise

Bei der Attacke trug der Bursch eine schwere Verletzung am Bein davon. "Er musste ins Krankenhaus gebracht werden", berichtete der Sprecher. Jener Unbekannte, der den 16-Jährigen anredete, wird als etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte den Angaben zufolge schwarze Haare und einen dunklen Teint.
 
Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Die Mutter des Jugendlichen startete via Social Media ebenfalls einen Aufruf: "Wer hat etwas beobachtet oder kann Hinweise zu den Tätern geben?", fragte sie per Facebook.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten